Neubau Wohnsiedlung w55plus Niederlenz

Die zweigeschossigen länglichen Gebäudekörper gliedern sich in die bestehende Körnigkeit des gewachsenen Dorfes ein. Die neue Wohnsiedlung bildet eine räumliche Verbindung zwischen dem Neumattenweg und dem geplanten Grüngürtel entlang dem alten Bahntrassee. Eine öffentliche Fussverbindung durch den gemeinsam genutzten Wohnhof mit Gemeinschaftsplatz vernetzt die Wohnsiedlung mit dem Quartier.

Neben den individuellen 2.5 und 3.5 Zimmer Wohnungen soll die Siedlung das gemeinschaftliche, aktive Zusammenleben fördern und ermöglichen. Durch gemeinschaftliche Begegnungsmöglichkeiten in den Innen- und Aussenräumen und einer starken Beziehung zur Natur, etnsteht eine ländliche Urbanität mit hoher Wohnqualität.

2018

Ort: Niederlenz
Studienauftrag 2018 | 1. Rang

Architektur: Architheke AG
Landschaftsarchitektur: SKK Landschaftsarchitekten AG